Author Archives: Webmaster

Bravo-Treff 2013 im Langenthal: Ein voller Erfolg

8 Bravo‘s im Langenthal. Einmalig. Und die kleinen Bruder sind auch dabei.
8 Bravo's im Langenthal.

8 Bravo’s, super Stimmung und viele Neuheiten.
Ein Bravo-Treff der Extra-Klasse.
Danke Beat, für Alles was Du für uns gemacht hast.
Und nach 8 Jahren voller Einsatz ein neuer Präsident wird deine tolle Arbeit fortfahren.
Willkommen Hansruedi.

Danke für ALLES Beat. Willkommen Hansruedi

Danke für ALLES Beat.
Willkommen Hansruedi

Die Modell-Fluggruppe Münchenbuchsee hat wünderschöne Modelle von unseren Bravo's gebaut und für uns geflogen. Aus schöne Flugzeuge entstehen schöne Modelle!

Die Modell-Fluggruppe Münchenbuchsee hat wünderschöne Modelle von unseren Bravo’s gebaut und für uns geflogen. Aus schöne Flugzeuge entstehen schöne Modelle!

Die Piloten von Grossen und Kleinen.

Die Piloten von Grossen und Kleinen.

(Bad) News von November 2010

Das BAZL hat einen privat betriebenen BRAVO gegroundet, weil er die maximale Motorenlaufzeit von 2000h (+10%) überschritten hat. Gemäss aller Experten war man bis anhin der Meinung, dass es grundsätzlich für privat (!) betriebene Flugzeuge zulässig ist, die empfohlene TBO “nach Belieben” zu überschreiten (siehe Lycoming SI 1009 / TM 02.020-30).  Das BAZL hat nun im Chapter 5 des FFA-BRAVO Maintenance Manuals einen absoluten Wert der Motorenlaufzeit von 2000h gefunden und auf Grund desselben das Flugzeug gegroundet.  Demgegenüber steht wie erwähnt die Recommendation des Motorenherstellers. Die BAZL-Inspektoren sind angewiesen, bei den Jahresprüfungen auf diesen Wert zu achten. Im schlimmsten Fall drohen Bussen.

Unser Präsident Beat Neuenschwander hat sich sofort mit viel Engagement eingesetzt, um eine gute und “vernünftig-akzeptable” Lösung für alle (UFAC, Eigner und Piloten) zu finden.

Wie er selber gesagt hat: Eine neue und für die Betroffenen unerfreuliche “Baustelle” sollte jetzt und vor allem im GA-Bereich nicht geschaffen werden.

Und seine Worte scheinen Erfolg zu haben. Der Gremium der UFAC-Inspektoren hat die Siutation nochmals angeschaut und neu begutachtet. Die Chancen stehen nicht mehr so schlecht. Aber es heisst nach wie vor: abwarten. Auf jeden Fall: Danke Beat und Danke dem Aeroclub der Schweiz

«Paul Tissandier Diploma» für unseren Präsident Beat Neuenschwander

| Grosse Ehre für Schweizer «Aviatiker»:  Beat Neuenschwander, wurde an der General Conference der Fédération Aéronautique Internationale (FAI) in Belgrad mit dem «Paul Tissandier Diploma» ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist eine Anerkennung für Menschen, die sich mit ihrem vollen Einsatz für die Allgemeine Luftfahrt und den Luftsport im Besonderen engagieren. Mit dem Diplom wird Neuenschwanders Arbeit, Initiative und Hingabe für die Fliegerei geehrt. In der Laudatio speziell erwähnt wurde sein Engagement für das Schweizer Jubiläumsjahr «100 Jahre Luftfahrt in der Schweiz» im vergangenen Jahr. Ausgezeichnet wurde ebenfalls der Tessiner Edgardo Rezzonico: Er erhielt die Nile Gold Medal» für seinen unermüdlichen Einsatz im Bereich der Nachwuchsförderung.

Lieber Beat, die Mitglieder der Bravo-Gruppe sind stolz auf dich.


 

Die BRAVO STORY.
Ein Bericht von unserem Mitglied Rolf Hess. Nicht für schwache Nerven!